Kategorie: Brautmutterkleider

Wie wählt man unsere Mutter der Braut Kleid

Sicher – der Tag kann ganz an der Braut und ihrem großen Kleid sein, aber als Mutter der Braut oder des Bräutigams – du musst auch leuchten Hier ist alles, was du wissen musst, um sicherzustellen, dass du stilvoll und perfekt am großen Tag verkehrst.

Brautmutterkleider

Anfangen

Wenn es darum geht, Hochzeitstag Kleidung, die Braut geht zuerst. Die Mütter müssen so früh wie möglich einkaufen – aber erst, nachdem die Braut ihr Kleid und die Brautjungfernkleider ausgewählt hat. Sobald dies geschehen ist, wird die Braut ihre Vorlieben von Längen, Farben und Stilen mit ihrer Mutter oder beiden Müttern besprechen. Wenn du nicht glücklich bist mit dem Stil, den sie vorschlägt, lass sie wissen und einen Kompromiss ausarbeiten. Es ist ihr Tag – aber die Mütter müssen auch bequem sein.

Etikette

In der Regel wählt die Mutter der Braut ihr Kleid aus (nehmen von der Braut), dann höflich höflich mit der Mutter des Bräutigams so bald wie möglich, um sie über den Stil zu informieren. Die Mutter des Bräutigams sollte dann ein Ensemble auswählen, das – das nicht zusammenbringt – das der Mutter der Braut ergänzt. Dieser Brauch ist definitiv nicht erforderlich. Wenn die Mutter der Braut zurückbleibt und die Mutter des Bräutigams bemüht ist, einkaufen zu gehen, kann sie auf jeden Fall die Initiative ergreifen und sich mit der Mutter des Bräutigams oder der Braut beraten lassen. Egal – es ist wichtig für alle, flexibel und rücksichtsvoll zu sein.

Stil Tipps für die Mütter

Farbe

Jeder hat seine eigenen Vorlieben, und jede Farbe kann wirklich getragen werden, wenn die Braut und Mütter sich darauf einigen. Das heißt, die meisten würden Ratschläge gegen diese Farbtöne:

Weiß oder Elfenbein – (nicht mit der Braut konkurrieren)

Schwarz – (erscheint nicht wie in Trauer)

Rot – (nicht zu auffällig)

Sie können in der Regel nicht mit Lavendel, Beige, Silber, Burgund, Blau und Rose schief gehen.

Zusammenpassen der Brautjungfern?

Es gibt keine Regel, die besagt, dass die Brautmutterkleider mit der Kleidung der Brautjungfer übereinstimmen oder koordinieren sollten. Sie können entweder wählen, um in der gleichen Farbe Familie bleiben – noch verschiedene Schatten (i.e. Maids sind in Seafoam grün, wählen Sie eine tiefe Smaragdgrün), oder fühlen Sie sich frei zu mischen und passen, wie Sie sehen, passen. Wieder – sprechen Sie mit der Braut über ihre Vorlieben.

Formalität, während Sie mehr Raum haben, um in Farbe zu manövrieren – die Formalität Ihres Kleides sollte mit der Formalität des Restes der Hochzeitsgesellschaft und der Veranstaltung übereinstimmen. Wenn es eine Abendhochzeit ist und die Zimmermädchen in bodenlangen Ballkleidern sind – es ist wahrscheinlich am besten, einen kurzen Saum in einem lässigen Stoff zu vermeiden – und umgekehrt.